Hallo ihr Lieben,

im September haben mein Freund und ich eine Kreuzfahrt gemacht.
Über die Ziele möchtet ich nun endlich mal berichten!

Unser erstes Ziel war Jamaika, Ocho Rios.
Es war ein einmaliges Gefühl dort in den „Hafen“ einzulaufen. Das Wasser war so schön Türkise.
Vom Hafen aus sind wir zur Bobsled Jamacia.

Es ging auf den Berg mit einer Art Skilift, der wirklich sehr hoch war, es dauerte ca. 15min! Mit Höhenangst ist der Fußweg vielleicht besser aber dauert wesentlich länger 🙂
Zusehen gibt es mit Glück aber einige Tiere auf beiden Wegen.
Der Traumhafte Blick leider nur von Lift aus, wo man auch unbedingt eine Kopfbedeckung tragen sollte, denn die Sonne steht dort die ganze Zeit. Der Wind macht die hochfahrt angenehm.

Oben angekommen bekommt man ein richtiges Jamaika Feeling. Die Musik stimmt einen sehr ein.
Auf der Bobbahn angekommen, wurden die „scooter“ von meinem Freund und mir zusammen gehangen, so musste nur er Bremsen und ich konnte die Fahrt festhalten.
Wir haben keine Minuten für die Fahrt gebraucht, mein Freund hat aber auch nicht einmal gebremst 😀
Wie lange man braucht hängt von ab ob man Bremst zwischendurch. Die Bobbahn geht durch den Urwald durch.
Absolut empfehlenswert

Danach kam auch die Abkühlung. Auf der anderen Seite befindet sich ein wunderschöner Pool mit Blick in die Stadt bzw. zum Hafen.
Nach einer kurzen Abkühlung ging es für uns weiter Richtung Wasserfälle.

Die Fahrt dauerte keine 5min.
An den Wasserfällen brauchte man noch Wasserschuhe, die kann man vor Ort für 10$ Kaufen!
Spinde kosten zwar Geld sind aber sinnvoll, es gibt kleine und große, sodass auch der Rucksack mit Klamotten reinpasste.
Dort kann man Wasserfall „Führer“ Buchen, die zeigen euch den besten Weg über den Wasserfall, halten euch oder nehmen euch mit eurem Handy oder der Kamera auf. Falls ihr einen so fragt ob er ein Foto macht müsst ihr ihm Trinkgeld geben!
Wir haben alles alleine gemacht und hatten den Spaß unseres Lebens!
Man kann 55m hoch Klettern und Traumbilder machen.

Für uns ging es dann leider wieder zurück aufs Schiff. Am Hafen durfte mein Freund endlich seine Kokosnuss kaufen und Trinken, mit dem Mann müsst ihr aber bisschen Handeln oder euch eine große Koksnuss aussuchen 😉

Aus unserer Kabine haben wir noch das ablege Manöver geschaut und dann ging es schon zum Essen.

Ihr könnt überall bei den „Attraktionen“ Trinken kaufen. Bei der Bobbahn ist sogar ein Restaurant, falls ihr genug Zeit habt genießt es und setzt euch schön dort hin. Die Menschen dort waren so unglaublich freundlich 🙂

Der nächste Beitrag geht dann über die Grand Cayman. 🙂